Home

Chor Levantate Ulm e.V.
Gemischter Chor mit sozialem Engagement

Herzlich willkommen
Welcome / Bienvenido

Chor Levantate singt Mikis Theodorakis Axion Esti im Stadthaus Ulm 8. Juni 2024 um 19 Uhr

Der Ulmer Chor Levantate arbeitet wieder an einem Werk von Mikis Theodorakis.

Vor einigen Jahren führten wir seinen Canto General auf. Nun steht ein weiteres großes Werk des Griechen auf dem Programm: AXION ESTI
Die Mitwirkenden:
Mezzo: Maria Wester
Bariton: Thomas Scharr
Sprecher: Gunther Nickles
Projekt-Ensemble
Leitung: Patty Kontogianni

Mikis Theodorakis

Axion Esti

Zu Deutsch: Gepriesen sei. Oratorium nach dem Gedicht von Odysseas Elytis, (begonnen 1948, erschienen 1959). Theodorakis vertonte das Werk 1964 und brachte damit seine Inhalte einer breiten Öffentlichkeit nahe. Es erklingen griechische Rhythmen und Melodien im Chor, der vom Orchester auf den für Theodorakis typischen Instrumenten begleitet wird.

Es ist ein Werk, das in hohem Stil die neugriechische Tradition mit der antiken und christlich-byzantinischen vereint. Das lyrische Ich spricht als Herold einer neuen Welt, in der es sich nach den Schrecken des Kriegs und den Barbareien des Friedens wieder zu leben lohnt. (Quelle planetlyrik.de)

Hartmut Premendra Mayer

2024 jährt sich der Tod von Levantates langjährigem Dirigenten Hartmut Premendra Mayer zum zehnten Mal, daher singt der Chor aus seiner an Friedrich Schiller angelehnten Komposition

Geistige Liebe

aus Des Lebens wechselvolles Spiel

(Uraufführung 2005)

Zentrales Thema: die Freiheit des Menschen (Nr.1 und Nr. 9), seines Denkens und der Wahrheitsanspruch der Kunst – Hintergrund die vielzitierte Künstlerfreundschaft zu Goethe. Erkenntnis liegt im Herzen (Nr.2) – Ich und Du, das Göttliche im Schönen.

Unser Wissen ist ein Darlehen auf dem Rad des Lebens (Nr. 3). Das Thema „Zeit-Stress-Glücklichsein“ (Nr. 4). Das Instrumentalstück Fieber (Nr. 5) ist assoziiert mit Schillers hitzigen Erregungszuständen und dem fortdauernden Thema Krankheit in seinem Leben; vom Pianisten wird hier extrem Percussives und „fiebernde“ Grenztechnik gefordert.

Was bedeutet Geistige Liebe? (Nr. 6) , Denken und Fühlen der eigenen Religio und die Entwicklungsfähigkeit des Menschen. Das Hölderlin-Gedicht (Nr. 7 – Menschenbeifall) nimmt Bezug auf Schillers Beziehung zum jungen aufstrebenden Genie, das er förderte und bis zu Hölderlins unglücklicher Begegnung mit Goethe auch zu lenken versuchte.

(Nr. 8) ist eine Collage aus Textzitaten, musikalisch illustriert mit witzigem Nonsens über einem Schlagzeuggroove. Schon die nachfolgende Generation, die jungen Romantiker, machten sich lustig über Schillers weise Erhabenheit.

Das Edle in der Kunst (Nr. 9) führt zurück zum Eingangschor.

Die Aufführung
AXION ESTI von Mikis Theodorakis findet
Samstag, den 08.06.2024 um 19 Uhr
unter Leitung von Patty Kontogianni
im Stadthaus Ulm statt.

EINTRITT FREI


Wir danken unseren SponsorInnen für die Unterstützung:


A K T U E L L

Möchten Sie mitsingen? Wir freuen uns Sie zu sehen.
Ort: Musiksaal des Hans und Sophie Scholl-Gymnasiums, 19.30 Uhr
Treffpunkt am Haupteingang der Schule (wir müssen auf- und zuschließen).
Um 20 Uhr wird für später Kommende nochmals geöffnet.
Kontakt: vorstand@chor-levantate.de
Anfahrt

If you’d like to sing with us, feel free to come and see us!

Choir rehearsal takes place every Wednesday at 7.30 pm (except for school holidays). Please get in touch with vorstand@chor-levantate.de, to find out more.  We very much look forward to new singers!

Diese Seite teilen